Seite wählen

Steckbrief Marion Hopfgartner

Beruf:  Begründerin eines entwicklungssensitiven Bildungsmodells (TLI Pedagogics®) für Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren. Gründerin und Vorstandsmitglied des TLI Verein – zur Verbreitung der TLI Pedagogics®, Geschäftsführerin der TLI Pedagogics Bildung GmbH, Gründerin und Vorstandsmitglied der Lelek Akademie in Wien, Vorstandsmitglied der Waldviertler Bildungswerkstatt in Zwettl Waldviertel, Trainerin in der Erwachsenenbildung, Referentin auf internationalen Bildungs- und Businesskongressen.

Ich über mich:
Ich bin lebendige 40+ und voll im Leben. Nach der Ausbildung zur Elementar- und Sozialpädagogin konnte ich als Leitung einer Kinderkrippe 1997 und später als eine von vier Personalvertreter*innen für 1400 Mitarbeiter*innen erste Erfahrungen in der Führung und Leitung sammeln. 2000 bis 2004 war ich intensiv in der Persönlichkeitsentwicklung und Persönlichkeitsbildung aktiv.

Viele Weiterbildungen und Ausbildungen in diesem Bereich haben mir ein umfassendes Wissen, aber auch eine neue Richtung in meiner eigenen Dynamik und Vision gegeben. Ab 2005 begann ich selbst Kurse zu leiten und habe dann parallel zu meiner Arbeit mit Kindern und in der Beratung und dem Coaching von elementaren Bildungseinrichtungen ab 2009 für eine internationale Organisation in der Erwachsenenbildung Kurse gehalten und Trainer*innen ausgebildet.

Die Reisen führten mich von Donnerstag bis Sonntag in viele Länder in Europa von Ungarn bis in die Türkei, von Bulgarien bis nach Malta. Immer wieder war ich auch zu Trainingszwecken in Amerika und Indien. Auf meinen Reisen und in enger Arbeit mit der amerikanischen Begründerin wurde meine Welt vor allem durch die persönlichen Erfahrungen mit Menschen, Ländern, Bräuchen und Sitten und der Erkenntnis, dass Leben so unterschiedlich sein kann, geprägt. Ergänzt habe ich dieses Wissen durch Ausbildungen im Businessbereich und Bildungsbereich auf Universitäten und Fachhochschulen. Das vereinte schließlich die Praxis mit der Theorie. Im Jahr 2013 wurde ich aktiv eingeladen mehr in den elementaren Bildungsbereich einzutauchen. Als Trainerin für Menschen in elementarpädagogischen Berufen war ich vor allem in Wien tätig. 2005 war die Tätigkeit zu angewachsen, dass ich gemeinsam mit meinem Team die Lelek Akademie gründete.

In der Arbeit mit den pädagogischen Fachkräften war es mir wichtig die Lelek Philosophie, die ich in 17 Jahren entwickelt habe, weiterzugeben. 2013 entwickelte sich daraus für die Kleinkindbetreuung die TLI Pedagogics®, die heute eine geschützte Marke ist und auf Bildungskongressen in Indien, Bangkok, Prag, Rom, am FH Campus Wien, der Interpädagogica und in BAfEP’s (um nur einige zu nennen) vorgestellt wurde. Viel Arbeit liegt in der Verankerung dieses potenzialentfaltenden pädagogischen Modell noch vor uns. Mit der Gründung der TLI Pedagogics Bildung GmbH im Februar 2021 ist ein weiterer wichtiger Meilenstein geschehen. Nun können wir hunderste von elementarpädagogischen Fachkräfte im deutschsprachigen Raum einladen, diese Pädagogik aktiv in unseren elementarpädagogischen Einrichtungen, den TLI Kleinkind-Gruppen und TLI Kindergruppen zu leben … and more to come …!

Krisenfest und die Interview-Erfahrung waren für mich:
… wieder ein Beweis wie wichtig unsere tägliche Arbeit und unser Wirken ist. Die Grundstrukturen wie wir als Mensch auf eine Krise reagieren werden, laut psychologischen Informationen, vor allem in den ersten Lebensjahren, gebaut. Immer werden wir in unsere Kindheit zurückgeworfen und unser Leben baut darauf auf. Kindheit ist eng mit unserem weiteren Leben verbunden. Wir verändern natürlich unsere Methoden, aber das Fundament bleibt. Krisen sind wichtige Entwicklungsmeilensteine für Erwachsene. Natürlich können wir durch Persönlichkeitsentwicklung, Coaching, Supervision, Psychotherapie, etc. gewisse Muster verändern … Mir bleibt es weiter wichtig an der Basis, bei den Kinder mitzuwirken, starke Wurzeln zu entwickeln. Kinder zu begleiten heißt Zukunft zu gestalten!

Websiten & Kontakt
Lelek Akademie: www.lelek.at
TLI Verein zur Verbreitung der TLI Pedagogics: www.tli-pedagogics.com
TLI Pedagogics Bildung GmbH: www.de.tli-pedagogics.com
Zur Person: www.marionhopfgartner.com

Über das Interview

Marion ist eine faszinierende Persönlichkeit. Woher sie dir kraft und Inspiration für ihre Tätigkeit bekommt, welche Krisen sie schon überwunden hat und wie diese auch einer der Grundsteine für ihre Arbeit wurde erzählt sie mir in diesem Interview. Wir sprechen über Meditation, Long-Distance Beziehungen und warum es so wichtig ist, schon Kindern mitzugeben, warum und wie sie ihre Einzigartigkeit positiv leben können.

Als Elementar- und Sozialpädagogik ist sie in diesem Bereich in der Erwachsenen- und Persönlichkeitsbildung tätig

Für Marion bedeuten Krisen Chancen - auf der einen Seite eine Herausforderung, ohne zu wissen wie es ausgeht und nicht kontrollierbar ist.
…”auf der anderen Seite stark zu mir zu kommen und zu reflektieren was ich gerade möchte oder woran ich noch festhalte was eigentlich zum loslassen ist.”
für Marion sind Krisen kein einmaliges Ereignis. Sie erlebt Krisen als einen Prozess des Werdens, der einen zwar immer wieder zurück wirft, aber auch neue Wege und Möglichkeiten aufzeigt. Ihre kritischste Zeit beschreibt sie in ihrer Kinder- und Jugendzeit. Damals hätten ihr die Tools gefehlt, mit Krisen umzugehen. Krankheiten und Süchte haben sie darauf aufmerksam gemacht, dass etwas falsch läuft. Es folgte eine intensive Auseinandersetzung, Therapie und Coaching, die ihr geholfen haben zu erkennen, dass sie es selbst in der Hand hat, ihr Leben zu gestalten.
Aus diesem Erfahren heraus, erfährt sie heute ihre Lebensenergie. Die Erkenntnisse aus diesen Erfahrungen sind Ressourcen über die Marion auch in der aktuellen Krisen dankbar ist.
Gegen Unsicherheit und Stress hilft es Marion, "die kleinen Momente im Leben zu zelebrieren". Alltägliche, kleine Rituale geben ihr Halt ebenso wie das bewusste “Langsam-werden".
Jeder geht mit Krisen einzigartig um und es ist wichtig hier seinen eigenen Weg zu finden.”